IT-Spezialist verlagert NRW-Standort von Essen nach Viersen und bezieht Einheit im Gewerbepark MeinWerk

Das Unternehmen DIS Daten-IT-Service GmbH bezieht Mitte Dezember im Gewerbepark MeinWerk an der Ernst-Moritz-Arndt-Straße eine Einheit mit 198 m² und verlagert damit seinen NRW Service-Stützpunkt von Essen an den linken Niederrhein.

Gewerbepark MW Viersen
Gewerbepark MW Viersen

Mit einem bundesweiten Netz von 23 Service-Stützpunkten, 20 mobilen Ersatzteillagern und insgesamt 160 Mitarbeitern unterstützt die im Jahre 2000 gegründete DIS Daten-IT-Service GmbH bei einer 24/7-Erreichbarkeit Unternehmen mit passgenauen IT-Lösungen. Kerngeschäft des IT-Spezialisten mit Hauptsitz im baden-württembergischen Grosserlach ist die Wartung von Servern und Kassensystemen, die aus dem Wartungszyklus der Hersteller ausgeschieden sind. Durch die herstellerunabhängige Wartung der Geräte sparen Unternehmen bis zu 70 % der Kosten im Vergleich zur Wartung durch den Hersteller.

Mittlerweile betreut die DIS Daten-IT-Service GmbH bereits über 2.000 Kunden mit flächendeckendem Just-in-time-Service und ständiger Verfügbarkeit von Produkten. Unter den Referenzen des Unternehmens befinden sich unter anderem namhafte Konzerne wie beispielsweise Diebold Nixdorf, Siemens, Vodafone, Trigema oder DHL.

„Bisher hatten wir die Standorte unserer Service-Stützpunkte angemietet. Das Mein-Werk-Geschäftsmodell hat uns jedoch zum Umdenken veranlasst, um mit Gewerbeigentum unter anderem für das Alter vorzusorgen. Durch die hohe Drittverwertbarkeit ist eine vielseitige Nutzung und somit eine zügige Nachvermietung der Einheit möglich, falls wir den Standort zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr selber betreiben“, so die Geschäftsführer André und Thorsten Stark zur Motivation des Kaufs einer Gewerbeeinheit anstelle einer Anmietung.

Gewerbepark MeinWerk: Erfolgsmodell Gewerbeeinheit im Eigentum

Den ersten Gewerbepark im Teileigentum hat die bienen+partner Immobilien GmbH im Jahr 2017 als Pilotprojekt in Mönchengladbach-Güdderath realisiert. Der zügige Abverkauf der Einheiten hat Geschäftsführer Norbert Bienen daraufhin veranlasst, mit dem Produkt in Serie zu gehen. Unter der Marke MeinWerk und realisiert über die MeinWerk Gewerbepark GmbH haben die Geschäftsführer Viola Albrecht und Norbert Bienen 2018 einen Gewerbepark mit Einheiten zum Erwerb in Krefeld und jetzt den Gewerbepark in Viersen errichtet. Für die attraktive architektonische Gestaltung zeichnet sich das Architekturbüro Jakobs Architekten aus Mönchengladbach-Rheydt verantwortlich.

Die zehn Einheiten des jüngst fertiggestellten 1. Bauabschnitts MeinWerk im Gewerbegebiet Viersen-Süd hat bienen+partner noch vor endgültiger Fertigstellung an Unternehmen aus verschiedensten Branchen verkauft. Neben der IT-Branche kommen die Erwerber aus den Dienstleistungs-/Servicebereichen Heizung- und Sanitärinstallation, Lagerung von Dentalprodukten, Verlegung und Handel mit Oberbodenmaterialien, Lagerung von Gebrauchsgegenständen, Hausmeisterservice sowie Sicherheitssysteme für ÖPNV-Fahrzeuge. Die Käufer haben die Chance erkannt, das extrem günstige Zinsniveau zu nutzen, um mit Gewerbeeigentum das Unternehmen abzusichern und für das Alter vorzusorgen.

Die Tendenz, dass Geschäftsführer kleiner und mittelständischer Unternehmen in unsicheren Zeiten wie diesen nach alternativen Geldanlagen zu Edelmetallen, Aktien und Privatimmobilien als Altersvorsorge suchen, scheint sich fortzusetzen. Bereits jetzt sind Kaufinteressenten für den 2. Bauabschnitt des Gewerbeparks MeinWerk Viersen vorgemerkt, die im 1. Bauabschnitt nicht mehr berücksichtigt werden konnten. Start für die Bauarbeiten des 2. Bauabschnitts auf dem benachbarten Grundstück ist im Frühjahr 2021, Fertigstellung im Herbst 2021.

Weitere Informationen